Büro für architektonische Schnittstellen

Hausbau

Das Haus als individuelle Haut  σ

Die Typologie des Einfamilienhauses wurde seit Generationen nicht neu erfunden. Die traditionelle Anordnung von Haus, Pool und Garten formt eine lineare Komposition, welche wir ebenfalls aus früheren Epochen geerbt haben und oft unverändert reproduzieren.

In unseren Entwürfen möchten wir diese typische "Satteldachästhetik", sowie die klassische lineare Anordnung der umliegenden Elemente, neu denken und in einem zeitgenössischen Kontext entwickeln. Das Haus wird, mit unseren Bauherren, als personalisierte und maßgeschneiderte Haut entwickelt, welche in den landschaftlichen Kontext eingebettet ist. Der umliegende Grünraum sowie Elemente wie Pool und Garten werden mit dem Haus verschränkt und als kohäsives Ensemble entwickelt.

Somit fungiert das Haus als Haut bzw. als Schnittstelle zwischen Innenraum und Aussenraum. Der Innenraum wird Teil des Aussenraums und der Aussenraum Teil des Innenraums. BewohnerInnen befinden sich gleichzeitg zu Hause und in der Natur.

© p.a.int. - Practice for Architectural Interfaces | Linke Wienzeile 42/5, 1060 Wien  | +43676 5536755